Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.

Bußgelder helfen

Informationen für Bußgeld-Leistende siehe unten.

Informationen für Richter und Staatsanwälte

Mit der Zuweisung von Bußgeldern an die Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. bzw. die Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Unterstützung unserer Arbeit.

Beide Organisationen kommen ihrer Verpflichtung, dem zuweisenden Gericht über den Eingang eines Bußgeldes unverzüglich Mitteilung zu machen, stets zeitnah nach. Gerne stellen wir Ihnen bereits ausgefüllte Überweisungsträger mit der Aufschrift "Nicht als Spende absetzbar" und Aufkleber mit unseren Daten zur Verfügung.

Hintergrund zur Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH

Die Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH ist die 100-%ige Tochter des Vereins Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. Sie wurde 2010 gegründet und bietet die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) nach §§ 37b, 132d SGB V für Stadt und Landkreis Augsburg an. Unser multiprofessionelles Palliativ-Team (Ärzte, Pflegefachkräfte, Sozialarbeiterin, Seelsorger) hilft in Stadt und Landkreis Augsburg dann, wenn die Versorgungssituation sterbenskranker Menschen zu Hause oder im Heim besonders schwierig wird.

Mit Bescheid des Finanzamts Augsburg vom 27.04.2012 ist die Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar mildtätigen Zwecken (nach §§ 51 ff. AO) dient. Unser Ziel ist es, dass Menschen mit schwersten Erkrankungen nicht in der letzten Lebensphase ins Krankenhaus müssen, sondern zu Hause bleiben und sterben dürfen.

Hintergrund zur Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. (AHPV)

Die Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. (AHPV) ist der 2009 gegründete gemeinnützige und mildtätige Trägerverein unserer gemeinnützigen GmbH. Dieser möchte neben der SAPV eine einvernehmliche Vernetzung aller stationären und ambulanten hospizlichen und palliativen Versorgungsstrukturen in Stadt und Landkreis Augsburg erreichen. Er vermittelt, strukturiert und entwickelt weiter - immer mit dem Ziel, dass Sterbenden und deren Familienangehörigen dort, wo sie sterben wollen, eine individuelle Betreuung zuteil wird. Die AHPV ist als Zusammenschluss von ca. 50 Organisationen aus der Region politisch, konfessionell und weltanschaulich grundsätzlich neutral. Unser Trägerverein wie auch wir lehnen aktive Sterbehilfe strikt ab: Nicht der Leidende, sondern das Leid soll beseitigt werden.

Um unsere mildtätigen und gemeinnützigen Zwecke zu erreichen, benötigen wir zusätzliche Fördermittel, da die Finanzierung der Krankenkassen nur die unmittelbaren Tätigkeiten der SAPV ermöglicht. Fürsorge und Versorgung sterbender Menschen ist aber immer mehr als eine solidargemeinschaftliche Kassenfinanzierung des Zweckhaften und Notwendigen. Mit der Zuteilung eines Bußgelds unterstützen Gerichte unsere mildtätigen Zwecke und helfen uns dabei, dass Menschen gut versorgt und begleitet zu Hause bleiben können - möglichst bis zum Tod.

 

Informationen für Bußgeldleistende

Grundsätzlich entscheiden die Gerichte, welcher Organisation die Geldauflagen zufließen sollen. Wir haben auf diese Zuweisung keinen Einfluss. Auch wenn Sie in dem Fall, dass Sie ein Bußgeld leisten müssen, Ihre Spende nicht freiwillig leisten, möchten wir uns auch bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Sie unterstützen mit Ihrem finanziellen Beitrag die wichtige Arbeit unserer Organisationen, damit Menschen bis zu ihrem Tod trotz großen Leids zu Hause bleiben können.

Bitte überweisen Sie Geldauflagen ausschließlich auf folgende Konten

Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.
IBAN: DE 82 7205 0101 0030 5175 28
Kreissparkasse Augsburg

Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH
IBAN DE57 7205 0101 0030 2668 45
Kreissparkasse Augsburg

Kontakt

 

News

08. November 2018
Klinikum Augsburg beteiligt sich an dem ausgezeichneten Versorgungsmodell „integrierte Allgemeine Palliativversorgung“ (i-APV)
07. September 2018
i-APV: Hohe Auszeichnung von Deutschlands Palliativmedizinern
15. Juni 2018
Notfallvorrat: Downloads der Arbeitshilfen für Ärzte und Apotheker abrufbar

Sicher online spenden

UNS HELFEN HELFEN ...

Fortbildungen 2019

Fortbildungsprogramm von 11 regionalen Anbietern: Über 90 Termine vom Halbtageskurs bis zur mehrwöchigen Palliative-Care-Qualifikation, zudem Beratungsstellen und Trauerangebote.

Download "Fort- und Weiterbildungsangebote in Hospizarbeit und Palliativversorgung der Region Augsburg 2019" (114 Seiten)

Download Fortbildungskalender Übersicht 2018

Kontakt

Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. /
Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH

Stadtberger Str. 21
86157 Augsburg
(0821) 455 550-0

Schrannenplatz 3
86830 Schwabmünchen
(08232) 808 54-0

Stadtsparkasse Augsburg
Kto-Nr 87080 BLZ 72050000
IBAN DE287205 0000 0000 087080
BIC AUGSDE77

Charta für Sterbende