Neues Produkt wurde in den Warenkorb gelegt
Montag

24

Januar

Palliative Care für Pflegende Basiskurs

Unter Palliative Care versteht man ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patient*innen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden.

Dies erfordert eine symptomorientierte, kreative und individuelle Pflege sowie die Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer.



Der Kurs führt Pflegende in das Konzept von Palliative Care ein und zielt auf den Erwerb spezifischer Kompetenzen für die Pflege und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen.

Dabei werden die verschiedenen Orte der Umsetzung von Palliative Care ebenso berücksichtigt wie die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen.

Auf einen Blick

ZielgruppeMedizinische/Pflegerische/Soziale Fachberufe, Pflegehelfer/Betreuungskräfte
Kurstitel Palliative Care für Pflegende Basiskurs
Kursnummer22 Q-3
Datum
  • 24.01.2022
  • 10:00 Uhr - 16:45 Uhr
Veranstaltungsort
LMU Klinikum, Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin
Christophorus Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit

Elisabeth-Stoeber-Str. 60
81377 München
Anfahrt
Ansprechpartner

Frau Petra Wilbiller

E-Mailchristophorus-akademie@med.uni-muenchen.de
Anmeldung 13.12.2021
Teilnahmegebühr € 1.900,-

Palliative Care für Pflegende Basiskurs

KursbescheibungUnter Palliative Care versteht man ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patient*innen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden.

Dies erfordert eine symptomorientierte, kreative und individuelle Pflege sowie die Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer.



Der Kurs führt Pflegende in das Konzept von Palliative Care ein und zielt auf den Erwerb spezifischer Kompetenzen für die Pflege und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen.

Dabei werden die verschiedenen Orte der Umsetzung von Palliative Care ebenso berücksichtigt wie die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen.
Inhalte• spezifische Ansätze und Methoden der Palliativpflege
• Grundkenntnisse der Schmerztherapie und Symptombehandlung
• Aspekte der Krankheitsbewältigung
• Umgang mit Sterben, Tod und Trauer
• Kommunikation und Wahrnehmung
• organisatorische, rechtliche und ethische Aspekte von Palliative Care
• Teamarbeit und Selbstpflege

MethodenVortrag, Plenumsgespräch/ -diskussion, Demonstration, Rollenspiele, Einzel-/ Partner-/ Gruppenarbeit, Analysen audio-visueller Materialien, Kasuistiken, Körperarbeit, Kreative Medien, Metaplan-Techniken, Problemorientiertes Lernen

Im Rahmen des Kurses verfassen die Teilnehmenden eine schriftliche Arbeit über ein selbst gewähltes Thema aus dem Bereich Palliative Care.
ThemenzuordnungEthik und Recht, Hospiz, Kommunikation/Beratung/Supervision, palliativmedizinische und-pflegerische Symptomlinderung, psychosoziale Angebote, Spiritualität

Kursleitung und Informationen

Kursleitung Gerlinde Bichler
Voraussetzungen examinierte Pflegefachpersonen aus der Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege sowie Kinderkrankenpflege
ZertifizierungstypTeilnahmebescheinigung des Veranstalters, Zertifizierung der DGP
Teilnehmerzahl20

Veranstalter und Kooperationspartner

Veranstalter

Christophorus-Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit
Marchioninistr. 15, 81377 München

Telefon(089) 4400-77930
Fax(089) 4400-77939
E-Mailchristophorus-akademie@med.uni-muenchen.de