Neues Produkt wurde in den Warenkorb gelegt
Donnerstag

12

Mai

Sedierung am Lebensende

https://www.christophorus-akademie.de/kursangebot/vertiefen-vernetzen/sedierung-am-lebensende

Auf einen Blick

ZielgruppeÄrzte, Medizinische/Pflegerische/Soziale Fachberufe, Pflegehelfer/Betreuungskräfte
KurstitelSedierung am Lebensende
KursuntertitelMedizinische und ethische Herausforderungen
Kursnummer22 V-14 M2
Datum
  • 12.05.2022
  • 09:30 Uhr
Veranstaltungsort
Online via Zoom
Marchioninistraße 15
81377 München
Anfahrt
Ansprechpartner

Frau Petra Wilbiller

E-Mailchristophorus-akademie@med.uni-muenchen.de
Anmeldung 31.03.2022
Teilnahmegebühr € 100,-

Medizinische und ethische Herausforderungen

Kursbescheibunghttps://www.christophorus-akademie.de/kursangebot/vertiefen-vernetzen/sedierung-am-lebensende
InhalteDie sogenannte „Palliative Sedierung“ ist in der palliativmedizinischen Versorgung eine wichtige Handlungsoption bei anderweitig nicht behandelbaren Symptomen und unerträglichem Leiden. Unter ethischen Gesichtspunkten wird die Sedierung in der letzten Lebensphase häufig als vorzugswürdige Option im Vergleich zur assistierten Selbsttötung oder auch Tötung auf Verlangen bezeichnet. Die Gründe für diese normative Setzung sind allerdings unterschiedlich und nicht unumstritten. Weiterhin stellt sich Sedierung in der letzten Lebensphase als heterogene Praxis dar, die mit medizinischen und ethischen Herausforderungen verbunden ist.
Gegenstand dieses interdisziplinären medizinisch-ethischen Workshops sind neben medizinischen Grundlagen zur Sedierung in der letzten Lebensphase insbesondere klinisch-ethische Herausforderungen. Dieser Workshop vermittelt Kenntnisse über aktuelle Forschungsergebnisse zu Sedierung und gibt einen Überblick über Leitlinien-Empfehlungen. Anhand ausgewählter Fälle werden ethisch schwierige Aspekte der Sedierung am Lebensende diskutiert.
Gerne berücksichtigen wir konkrete Fragen in der Vorbereitung. Bitte lassen Sie uns diese spätestens vier Wochen vor Beginn des Workshops zukommen. Gerne können Sie im Workshop eigene Fälle vorstellen.

Inhalte

ausgewählte Forschungsergebnisse zu Sedierung am Lebensende
Empfehlungen aus Leitlinien zu Sedierung am Lebesende
klinisch-ethische Herausforderungen der Sedierung am Lebensende
normative Verortung der Sedierung als Handlungsoption im Kontext von Sterbebegleitung und Sterbehilfe
MethodenImpulsvorträge, Falldiskussion und Reflexion
ThemenzuordnungEthik und Recht, Hospiz, Kommunikation/Beratung/Supervision, palliativmedizinische und-pflegerische Symptomlinderung, Symptomlinderung

Kursleitung und Informationen

Kursleitung Dr. med. Eva Schildmann und Prof. Dr. med. Jan Schildmann
VoraussetzungenKeine
ZertifizierungstypTeilnahmebescheinigung der BLAEK, Teilnahmebescheinigung des Veranstalters, Teilnahmebescheinigung Registrierung beruflich Pflegender (RbP)

Veranstalter und Kooperationspartner

Veranstalter

Christophorus-Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit
Marchioninistr. 15, 81377 München

Telefon(089) 4400-77930
Fax(089) 4400-77939
E-Mailchristophorus-akademie@med.uni-muenchen.de