Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.
Die Gesundheitsregionen in Bayern.

Gesundheitsregion Augsburger Hospiz- und Palliativ-Versorgung (AHPV)

Die AHPV bildet zusammen mit rund 50 Partnern eine "Gesundheitsregion" - das ist seit 24. Juli 2012 mit offiziellem Siegel anerkannt.

Das bayerische Gesundheitsministerium, vertreten durch ltd. Ministerialrat Ellmaier, verlieh der Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung (AHPV) am 24. Juli im Fürstenzimmer des Rathauses das offizielle Siegel "Bayerische Gesundheitsregion". In der AHPV verbunden sind 50 Einrichtungen und Einzelpersonen, die sich gemeinsam für eine bessere Palliativversorgung und mehr Fürsorge für Sterbende in Stadt und Landkreis Augsburg einsetzen. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, Landrat Martin Sailer und AHPV-Vorsitzender Dr. Eckhard Eichner nahmen die Auszeichnung mit Freude entgegen, machten aber gleichzeitig deutlich, dass es vor allem auch ein Auftrag sei, die Hospizarbeit und Palliativversorgung weiter auszubauen.

Bereits 2008 hatte das Bundesministerium für Bildung und Forschung - kurz BMBF - den Wettbewerb "Gesundheitsregionen der Zukunft - Fortschritt durch Innovation" ausgelobt, an dem sich der Vorgänger der AHPV, die damalige Arbeitsgemeinschaft, beteiligt hatte.

Die folgende kurze Beschreibung entspricht der Darstellung auf den Seiten des Bayerischen Gesundheitsministeriums. Dort können Sich sich auch über die weiteren bayerischen Gesundheitsregionen informieren.

Das bayerische Gesundheitsministerium verlieh der Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung (AHPV) am 24. Juli 2012 im Fürstenzimmer des Rathauses das offizielle Siegel (v. l. n. r.): Landrat Martin Sailer, Dr. med. Dr. phil. Eckhard Eichner (Vorsitzender der AHPV), ltd. Ministerialrat Andreas Ellmaier (Bayerisches Gesundheitsministerium) und Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.

Die Gesundheitsregion Augsburger Hospiz- und Palliativ-Versorgung (AHPV) umfasst die kreisfreie Stadt Augsburg und den Landkreis Augsburg. Das Netzwerk hat sich das Ziel gesetzt, kurz-, mittel- und langfristig die Hospizarbeit und Palliativversorgung für die Patientinnen und Patienten in der Region sicherzustellen. Die Grundlage hierfür ist ein breites und fest verwobenes Netzwerk aus etwa 50 regionalen Akteuren aus dem stationären und ambulanten Gesundheitssektor.

Sterbende und Schwerstkranke angemessen versorgen und begleiten

Die Augsburger Hospiz- und Palliativ-Versorgung rückt folgende Patientengruppen in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten:

  • Patienten mit weit fortgeschrittenen, fortschreitenden und in absehbarer Zeit zum Tode führenden Erkrankungen
  • Patienten mit chronischen Erkrankungen, bei denen zwar der Todeszeitpunkt noch nicht absehbar ist, deren Erkrankung jedoch aufgrund der Versorgungskomplexität und/oder des regelhaft zum Tode führenden Verlaufs auch schon früher im Krankheitsverlauf eine palliative Versorgung und hospizliche Begleitung erfordert

Beste Versorgung durch Anstrengungen eines breiten Netzwerks

Durch eine breite und sektorübergreifende Bündelung wichtiger regionaler Gesundheitsakteure ist die AHPV bayern- und deutschlandweit eines der großen Netzwerke in der Palliativversorgung und Hospizarbeit. Zu ihren Mitgliedern zählen fast 50 Organisationen und Privatpersonen, darunter die Krankenhäuser der Region, die großen Wohlfahrtsverbände, die Hospizgruppen, Pflegedienste und Sozialstationen, Alten- und Pflegeheime, ärztliche Verbände und Apotheken, der Bunte Kreis als Nachsorgeeinrichtung und Vertreter von Betroffenen.

Große Forschungseinrichtungen in der Gesundheitsregion ergründen auf nationalem und internationalem Niveau bessere Versorgungsmöglichkeiten für Schwerstkranke und Sterbende.

Die Mitglieder der AHPV ergreifen außerdem vielfältige Maßnahmen gegen den drohenden Fachkräftemangel im Pflegebereich, z.B. durch verstärkte Fort- und Weiterbildungen der Beschäftigten sowie große Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätten am Klinikum Augsburg.

Erfolg durch eine feste Organisationsstruktur

Die Augsburger Hospiz- und Palliativ-Versorgung e.V. agiert seit 2009 als Koordinator und zentrale Anlaufstelle der Gesundheitsregion in Stadt und Landkreis Augsburg und stellt dort mit und für alle maßgeblichen Akteure den funktionalen Zusammenhang her. Innerhalb der AHPV stellen gut funktionierende interne Organe und Prozesse die Mitbestimmung aller Mitglieder sicher.

Ansprechpartner der Region

Dr. med. Dr. phil. Eckhard Eichner
Vorstandsvorsitzender der Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung (AHPV) e.V.
Stadtbergerstr. 21
86157 Augsburg
eckhard.eichner@ahpv.de
Telefon: 0821 455 550-0
Fax: 0821 455 550-20

Beteiligte Partner der Gesundheitsregion

Apotheken und weitere Leistungserbringer

• Herrenbach-Apotheke
• Haus Tobias
• Physiotherapiepraxis Frank Hühmann
• Kontaktstelle Trauerbegleitung

Ärztliche Verbände

• Ärztlicher Kreisverband Augsburg
• Bayerischer Hausärzteverband

Forschungseinrichtungen

• Institut für öffentliche Gesundheit und Gesundheitsökonomie e. V. (IGG)
• Universität Augsburg (Vizepräsident Prof. W. Schneider)
• Klinikum Augsburg / Universitäres Zentrum für Gesundheitswissenschaften (UNIKA-T) in Gründung (Stv. Vorstand PD. Dr. D. Richter)

Hospizvereine

• St. Vinzenz-Hospiz e. V.
• Hospiz-Gruppe "Albatros" Augsburg e. V.
• Hospizgruppe St. Elisabeth
• Ökumenische Hospizgruppe Bobingen e. V.

IT-Unternehmen

• Hald Online
• AGFA AG
• Pallicare.net

Kommunale Einrichtungen

• Gesundheitsamt der Stadt Augsburg
• Sozialplanung der Stadt Augsburg (Freitag)
• Sachgebiet Soziales Betreuungswesen und Seniorenfragen des Landratsamt Augsburg

Krankenhäuser der Region

• Klinikum Augsburg, hier insbesondere:
◦ Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Leiter: Prof. Dr. H. Forst
◦ II. Medizinische Klinik / Tumorzentrum, Leiter: Prof. Dr. Günter Schlimok
◦ Strahlenklinik, Leiter: Priv. Doz. Dr. med. Georg Stüben
◦ Interdisziplinäres Zentrum für palliative Versorgung (IZPV), Leitung: Drs. C: Aulmann/ I. Hainsch-Müller mit Palliativstation und interdisziplinärem Palliativdienst
• Diako – Das Diakonissenhaus
• Klinik Vincentinum Augsburg gemeinnützige GmbH
• Wertachkliniken Bobingen & Schwabmünchen
• Darmzentrum Friedberg-Augsburg (Drs. F. Lindemann/Bauer)

Nachsorgeeinrichtungen

• Verein zur Familiennachsorge – Bunter Kreis e. V.

Spezialisierte und allgemeine palliative Einrichtungen

• Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung (AHPV) e. V. mit
• Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH (SAPV-Leistungserbringer)
• Interdisziplinäres Zentrum für palliative Versorgung (IZPV) des Klinikums Augsburg mit Palliativstation und interdisziplinärem Palliativdienst
• Im Netzwerk vorhandene Leistungserbringer der allgemeinen ambulanten Palliativversorgung (AAPV)

Sozialstationen und Pflegedienste

• Apocare e. V.
• AWO Augsburg - Sozialstationen
• Caritasverband Schwabmünchen u. Umgebung e. V.
• Caritative Dienste Augsburg Nord-West GmbH
• Diakonie Sozialstation Augsburg – Lechhausen e. V.
• Evangelische Sozialstation Pfersee-Kriegshaber GmbH
• KranaNet
• Ökumenische Sozialstation Haunstetten u. Universität gGmbH
• Pflegedienst Deschler GmbH
• Pflegezentrum Ederer GbR
• Sozialstation Augsburg-Mitte e. V.
• Sozialstation Augsburg Hochzoll gGmbH
• Sozialstation Augsburg-Hochzoll und Friedberg-West gGmbH
• Sozialstation Dinkelscherben/Zusmarshausen/Welden e. V.
• Sozialstation Lechhausen e. V.
• Sozialstation St. Thaddäus e. V.
• Verein f. Amb. Kranken- u. Altenpflege St. Ulrich und Afra Augsburg e. V.

Stationäre Einrichtungen

• Diakonisches Werk Augsburg e. V.
• AWONIA Ges. für Wohnen und Pflege im Alter
• Sozialstation Augsburg Hochzoll GmbH (Kurzzeitpflege)
• CAB Caritas Augsburg Betriebsträger GmbH
• Pflegezentrum Ederer GbR

Stiftungen

•Deutsche PalliativStiftung – Regionalbüro Süd

Wohlfahrtsverbände

• AWO Kreisverband Augsburg Stadt e. V.
• Diakonisches Werk Augsburg
• Caritasverband der Diözese Augsburg
• BRK – Kreisverband Augsburg-Stadt
• BRK – Kreisverband Augsburg-Land
• AWONIA

 

News

08. November 2018
Klinikum Augsburg beteiligt sich an dem ausgezeichneten Versorgungsmodell „integrierte Allgemeine Palliativversorgung“ (i-APV)
07. September 2018
i-APV: Hohe Auszeichnung von Deutschlands Palliativmedizinern
15. Juni 2018
Notfallvorrat: Downloads der Arbeitshilfen für Ärzte und Apotheker abrufbar

Sicher online spenden

UNS HELFEN HELFEN ...

Fortbildungen 2019

Fortbildungsprogramm von 11 regionalen Anbietern: Über 90 Termine vom Halbtageskurs bis zur mehrwöchigen Palliative-Care-Qualifikation, zudem Beratungsstellen und Trauerangebote.

Download "Fort- und Weiterbildungsangebote in Hospizarbeit und Palliativversorgung der Region Augsburg 2019" (114 Seiten)

Download Fortbildungskalender Übersicht 2018

Kontakt

Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. /
Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH

Stadtberger Str. 21
86157 Augsburg
(0821) 455 550-0

Schrannenplatz 3
86830 Schwabmünchen
(08232) 808 54-0

Stadtsparkasse Augsburg
Kto-Nr 87080 BLZ 72050000
IBAN DE287205 0000 0000 087080
BIC AUGSDE77

Charta für Sterbende