Neues Produkt wurde in den Warenkorb gelegt

Handlungsfeld IV – Fort- und Weiterbildung

Die Fort- und Weiterbildung von Fachkräften ist ein zentrales Handlungsfeld der AHPV, denn nur wenn Fachwissen vorhanden ist, kann sich die Betreuung und Versorgung von Patienten und Angehörigen verbessern.

Aktivitäten in der Fort- und Weiterbildung

Die Fort- und Weiterbildungsbeauftragte Susanne Kling betreut dieses Handlungsfeld und entwickelt das Bildungsangebot kontinuierlich weiter. Sie organisiert alle Kurse, die die AHPV anbietet. Das reicht von der Entwicklung und Ausschreibung über die Referenten- und Teilnehmerwerbung bis zur Betreuung der Teilnehmer und Referenten während des Kurses.

Ein Schwerpunkt im Handlungsfeld ist die Entwicklung bedarfsgerechter Fortbildungen für die Region, die notwendig sind, aber noch von keiner Fortbildungseinrichtung angeboten werden. Hierfür nutzt und pflegt die Beauftragte das AHPV-Netzwerk. Einmal jährlich organisiert sie ein Netzwerktreffen der Fort- und Weiterbildungsanbieter.

Übersicht über die Kooperationspartner in der Fort- und Weiterbildung

Zudem erschließt sie weitere Zielgruppen für Fort- und Weiterbildungen in hospizlichen und palliativen Themen.

Jährlich wird ein gemeinsamer Fort- und Weiterbildungskalender in gedruckter Form herausgegeben - Download siehe rechte Spalte. Alle Angebote werden zudem online auf diesem Internetauftritt gelistet.

Zu den Fort- und Weiterbildungen

Vorträge zu hospizlichen und palliativen Unterrichtsthemen

Neben den eigenen Fortbildungen tragen AHPV-Fachkräfte hospizliche und palliative Themen zu anderen (Bildungs-)Anbietern. Thema der Vorträge und Unterrichtsstunden sind die Vorstellung des Netzwerks AHPV und die Arbeit der SAPV. Ziel ist, die Arbeit bekannter zu machen und damit zu erreichen, dass Menschen, die Hospizbetreuung und/oder Palliativversorgung brauchen, auch von den Versorgungsmöglichkeiten wissen bzw. Zugang zur Versorgung bekommen.

Augsburger Hospiz- und Palliativgespräche

Die Augsburger Hospiz- und Palliativgespräche sind eine Veranstaltungsserie, die mehrere ziele verfolgt:

  • Weiterbildung der Teilnehmer
  • Weiterentwicklung der Hospizarbeit und Palliativversorung in der Region
  • Austausch und Diskussion zwischen Fachkräften und Interessierten
  • Öffentlichkeitsarbeit