Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.

2. AHPG: Spezialisierte
ambulante
Palliativversorgung
(SAPV) konkret in
Augsburg?- der aktuelle
Stand

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung
wirft viele Fragen auf - vor allem dann, wenn es
wie jetzt in Augsburg konkret wird.

Seit drei Jahren gibt es das Gesetz:
Sterbenskranke haben Anspruch auf
spezialisierte ambulante Palliativversorgung
(SAPV) ...

 Download der Einladung

Damit haben Menschen, die besonders schwer erkrankt sind und aufwändig versorgt werden müssen, auch zuhause Anspruch auf palliative Therapie und Pflege inklusive deren Koordination. Ziel ist es, Schmerzen und quälende Symptome zu lindern, psychische, spirituelle und soziale Leiden mit eingeschlossen.

Für Augsburg ist die Anschubfinanzierung dank der Diözese Augsburg, der Paula-Kubitschek-Vogel-Stiftung und eigenen Mitteln weitgehend gesichert. Das SAPV-Konzept und der Zeitplan sind fertig. Anfang Februar hat die AHPV den Antrag für ein Palliative-Care-Team an die Krankenkassen gestellt.

Wir wollen Ihnen den aktuellen Stand der Planungen vorstellen am

           24. März 2010 ab 16:30 Uhr

           Vortragsraum im Hollbau des Annahofs,

           Im Annahof 4, 86150 Augsburg

mit folgenden Impulsreferaten:

           SAPV im ländlichen Raum - Josef Hell, Mühldorf

           Startet das Herunterladen der Datei Aktueller Stand der SAPV - Eckhard Eichner, Augsburg  (Download des Vortrags als PDF)

Es ist reichlich Zeit eingeplant, um die sich ergebenden Fragen wie:

1. Wie wird SAPV verordnet?
2. Wer macht was, und wie spielen die Akteure in Zukunft zusammen?
3. Wie kann die SAPV im Landkreis Augsburg geleistet werden?

zu diskutieren. Lassen Sie uns teilhaben an Ihren Gedanken und Vorstellungen, Ängsten und Visionen.

Wir freuen uns auf lebhaften Austausch, weitere Anregungen und auf Informationen, um die SAPV als ergänzende Versorgungsform für die Region Augsburg zu entwickeln.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Von der Bayerischen Landesärztekammer sind 2 Fortbildungspunkte genehmigt worden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Abend mit einem fachlichen und geselligen Beisammensein ausklingen zu lassen.

Wir danken der Mundipharma
Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
für ihre Unterstützung

 

News

08. November 2018
Klinikum Augsburg beteiligt sich an dem ausgezeichneten Versorgungsmodell „integrierte Allgemeine Palliativversorgung“ (i-APV)
07. September 2018
i-APV: Hohe Auszeichnung von Deutschlands Palliativmedizinern
15. Juni 2018
Notfallvorrat: Downloads der Arbeitshilfen für Ärzte und Apotheker abrufbar

Sicher online spenden

UNS HELFEN HELFEN ...

Fortbildungen 2019

Fortbildungsprogramm von 11 regionalen Anbietern: Über 90 Termine vom Halbtageskurs bis zur mehrwöchigen Palliative-Care-Qualifikation, zudem Beratungsstellen und Trauerangebote.

Download "Fort- und Weiterbildungsangebote in Hospizarbeit und Palliativversorgung der Region Augsburg 2019" (114 Seiten)

Download Fortbildungskalender Übersicht 2018

Kontakt

Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. /
Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH

Stadtberger Str. 21
86157 Augsburg
(0821) 455 550-0

Schrannenplatz 3
86830 Schwabmünchen
(08232) 808 54-0

Stadtsparkasse Augsburg
Kto-Nr 87080 BLZ 72050000
IBAN DE287205 0000 0000 087080
BIC AUGSDE77

Charta für Sterbende