Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.

Augsburger Notfallplan: Der nächste Schritt

Augsburger Notfallplan: Der nächste Schritt

22. Augsburger Hospiz- und Palliativgespräch

1. Februar 2017, 17 - 20 Uhr
Augustanasaal, Im Annahof 4, 86150 Augsburg

 

FÜR | SICH | VOR : SORGEN?

Was lange währt wird endlich gut: Am 1. Januar hat die Pilotphase des Augsburger Notfallplans nach fast 3 Jahren Vorbereitung begonnen. Das mag irritieren, aber was scheinbar leicht daherkommt ist alles andere als trivial gewesen und wird auch in der Realität erhebliche Herausforderungen mit sich bringen.

So müssen ergänzend viele andere Dokumente, wie Patientenverfügung etc., angepasst werden. Der Notfallplan muss regional implementiert und auch weiterentwickelt werden. In jedem Fall benötigt er einen qualifizierten Beratungsprozess, damit die Menschen wissen, was sie für ihre eigene Zukunft festlegen.

Wir wollen den aktuellen Stand unseres ACP-Projekts nicht nur vorstellen, sondern vor allem auch gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

Ich freue mich auf Sie,
Ihr Eckhard Eichner

PROGRAMM

17:00 Uhr Begrüßung und Einführung
17:10 UhrAugsburger Notfallplan: Als Verfügung für Notfälle und weitere Dokumente
17:40 UhrFÜR | SICH | VOR : SORGEN
Das Augsburger Advance-Care-Planning-Programm
ca. 18:10 UhrPause
18:40 UhrQualifizierte Beratung als Prozess:
Damit die Menschen wissen, was sie festlegen
19:00 UhrAusblick: Hospiz- und Palliativbeauftragter – § 132g SGB V
max. 20:00 UhrEnde der Veranstaltung

  

 

Veranstalter

Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.

Kursnummer
2017 22 AHPG

Zielgruppe

Interessierte, Helfer, Hospizhelfer, Soziale Berufsgruppen, Einrichtungen der Behindertenfürsorge, Seelsorger, Psychologen, Pflegefachkräfte, medizinische Fachangestellte, Ärzte, Apotheke, Führungskräfte

Leitung

Dr. med. Dr. phil. Eckhard Eichner

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 25. Januar für diese Veranstaltung an.

Kein Unkostenbeitrag - bitte dennoch anmelden, damit wir planen können.

Anmeldung und Information

Susanne Kling
Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.
Telefon (0821) 455 550-0
Telefax (0821) 455 550-20
E-Mail anmeldung@ahpv.de

Zur Online-Anmeldung

Zertifizierung

Fortbildungspunkte für Ärzte sind bei der BLAEK beantragt,
Fortbildungspunkte für Pflegende bewilligt.
Teilnahmebescheinigung des Veranstalters.

 

News

08. November 2018
Klinikum Augsburg beteiligt sich an dem ausgezeichneten Versorgungsmodell „integrierte Allgemeine Palliativversorgung“ (i-APV)
07. September 2018
i-APV: Hohe Auszeichnung von Deutschlands Palliativmedizinern
15. Juni 2018
Notfallvorrat: Downloads der Arbeitshilfen für Ärzte und Apotheker abrufbar

Sicher online spenden

UNS HELFEN HELFEN ...

Fortbildungen 2019

Fortbildungsprogramm von 11 regionalen Anbietern: Über 90 Termine vom Halbtageskurs bis zur mehrwöchigen Palliative-Care-Qualifikation, zudem Beratungsstellen und Trauerangebote.

Download "Fort- und Weiterbildungsangebote in Hospizarbeit und Palliativversorgung der Region Augsburg 2019" (114 Seiten)

Download Fortbildungskalender Übersicht 2018

Kontakt

Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. /
Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH

Stadtberger Str. 21
86157 Augsburg
(0821) 455 550-0

Schrannenplatz 3
86830 Schwabmünchen
(08232) 808 54-0

Stadtsparkasse Augsburg
Kto-Nr 87080 BLZ 72050000
IBAN DE287205 0000 0000 087080
BIC AUGSDE77

Charta für Sterbende