Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.

Notfälle planen: Geht das und gilt das?

19. Augsburger Hospiz- und Palliativgespräch
16. März 2016, 17 - 20 Uhr,  Augustanasaal

Im Annahof 4, 86150 Augsburg

Veranstalter Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.

Zur Online-Anmeldung (keine Teilnahmekosten)

In der Theorie klingt es so einfach: Jeder Mensch hat das Recht vorausschauend festzulegen, welche Behandlungen er im Falle einer schweren Krankheit wünscht und was er ablehnt. In der Praxis stellt sich das aber als gar nicht so einfach heraus:
Worüber genau muss sich ein Mensch Gedanken machen?
Wie deutet er bestimmte medizinische Maßnahmen?
Was genau versteht er unter üblicherweise 5 - 10 Kreuzchen in einem Patientenverfügungsformular?
Und dann soll ein Mensch auch noch für ganz konkrete Notfallsituationen festlegen, was er in diesen Momenten "haben wollen werden wird" ... nicht nur die deutsche Sprache wirkt hier überfordert.

Es gibt also wieder viel zu reden und zu diskutieren bei unserem Hospiz- und Palliativgespräch.

Ihre Eckhard Eichner | Josef Fischer

Programm

 

17.00 UhrBegrüßung und Einführung

17.10 Uhr

Notfallplanung aus Sicht des Ethikers
Ralf Jox, Medizinethiker, München

17.40 Uhr

Notfallplanung aus juristischer Perspektive
Igor Sorge, Strafrechtler, Universität Augsburg

18.10 Uhr   

Vorstellung des Augsburger Notfallplans
Eckhard Eichner, Augsburg
18.30 UhrPause

19.00 Uhr

Einführung des Augsburger Notfallplans - Diskussion mit:
L. Ellenrieder, Rettungsdienst
R. Mischok, CAB
T. Zinsmeister, Notarzt
R. Jox, Medizinethiker
Igor Sorge, Strafrechtler
20.00 UhrEnde der Veranstaltung

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 16. März 2016 für diese Veranstaltung an.

Keine Teilnahmekosten
Dennoch bitten wir um Anmeldung.

Auskunft

Susanne Kling
Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.
Telefon (0821) 455 550-0
Telefax (0821) 455 550-20
E-Mail anmeldung@ahpv.de

Fortbildungspunkte

Fortbildungspunkte für Ärzte sind bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. 

 

News

08. November 2018
Klinikum Augsburg beteiligt sich an dem ausgezeichneten Versorgungsmodell „integrierte Allgemeine Palliativversorgung“ (i-APV)
07. September 2018
i-APV: Hohe Auszeichnung von Deutschlands Palliativmedizinern
15. Juni 2018
Notfallvorrat: Downloads der Arbeitshilfen für Ärzte und Apotheker abrufbar

Sicher online spenden

UNS HELFEN HELFEN ...

Fortbildungen 2019

Fortbildungsprogramm von 11 regionalen Anbietern: Über 90 Termine vom Halbtageskurs bis zur mehrwöchigen Palliative-Care-Qualifikation, zudem Beratungsstellen und Trauerangebote.

Download "Fort- und Weiterbildungsangebote in Hospizarbeit und Palliativversorgung der Region Augsburg 2019" (114 Seiten)

Download Fortbildungskalender Übersicht 2018

Kontakt

Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. /
Augsburger Palliativversorgung gemeinnützige GmbH

Stadtberger Str. 21
86157 Augsburg
(0821) 455 550-0

Schrannenplatz 3
86830 Schwabmünchen
(08232) 808 54-0

Stadtsparkasse Augsburg
Kto-Nr 87080 BLZ 72050000
IBAN DE287205 0000 0000 087080
BIC AUGSDE77

Charta für Sterbende